Behandlung bei den Tieren

Behandlung bei den Tieren

immer Antibiotika? --> NEIN!

Langzeittherapie

Weshalb eine Pauschale von  60.-- CHF pro Monat ?

Als ich angefangen habe, Tiere zu behandeln, habe ich bemerkt, dass  die Besitzer öfters erst dann zu mir kommen, wenn der Tierarzt nicht mehr weiter weiss...........  Die Tiere sind dann schon oft  schlechtem Zustand und sie haben meistens auch schon mehrere chronische Beschwerden.  Einen solchen Zustand kann man nicht während einer Sitzung ausheilen.  Die Therapie braucht  dann  Zeit und Geduld.  Um diese Beschwerden auszuheilen,  habe ich einen Pauschalpreis pro Monat eingeführt, um chronisch kranken Tieren eine Heilung zu ermöglichen, möglichst ohne Stress und Zusatzkosten.

Die Tiere können nicht genau beschreiben, was sie fühlen, ob die Schmerzen stechend, brennend oder ziehend sind. Deshalb muss der Tierhalter immer aufmerksam sein und das Tier richtig beobachten. In der Homöopathie spielen nämlich Kleinigkeiten eine sehr wichtige Rolle. Zum Beispiel die Tageszeiten, wann sich die Symptome verschlimmern oder verbessern, oder die unterschiedlichen Temperaturen von kalt und warm. Hat das Tier zum Beispiel eine Augenentzündung, welche in der Wärme schlimmer wird? Läuft der Hund, der eine Arthrose hat, an kalten Tagen schlechter als sonst? Das ist sehr wichtig, um das passende Heilmittel zu finden. Ab und zu passiert es, dass ein Tier nach der Impfung einen Fetttumor entwickelt. Gerade hier lohnt es sich, eine homöopathische Behandlung zu versuchen. Sie nehmen als Tierbesitzer also eine wichtige Rolle ein und mit der Zeit bekommen sie sicher eine gute Übung.

Allgemeines

Erwarten Sie bitte nicht eine schnelle Heilung innerhalb von ein paar Tagen bei chroinschen Krankheiten. Die Heilung braucht ihre Zeit. Die Krankheit kommt manchmal sehr schnell und verschwindet genau so rasch, manchmal kommt sie aber langsam und schleichend und es dauert länger, bis sie ausgeheit ist. Bei der Homöopathie besteht keine Gefahr einer Abhängigkeit. Sobald die Beschwerden verschwunden sind, sollten die Selbstheilkräfte des Körpers aktiviert sein. Sehr oft passiert es sogar bei den Menschen, dass der Patient vergisst, dass er überhaupt welche Beschwerden gehabt hat und er erinnert sich erst dann wieder daran, wenn er auf das Thema angesprochen wird.